Hanna van Laak,

geb. 1955, studierte Psychologie in Paris und München. Nach einem kurzen Gastspiel in der Kinderpsychologie wandte sie sich dem Übersetzen englischer und vor allem französischer Werke zu, u. a. von Jean Ziegler und Corinne Maier. Sie überträgt aktuell die Sachbücher der kanadischen Autoren Richard Béliveau und Denis Gingras, aber auch die Romane von Laurent Seksik. Zuletzt übersetzte sie Lydie Salvayre (Weine nicht, Prix Goncourt 2014) ins Deutsche.
Auch für den vorliegenden Band übersetzte sie den Text von Lydie Salvayre.


Beiträge von Hanna van Laak in folgenden Ausgaben: