Hans Thill,

geb. 1954 in Baden-Baden, lebt seit 1974 als Schriftsteller in Heidelberg. Zahlreiche Übersetzungen, vor allem aus dem Französischen. Herausgeber der Reihe Poesie der Nachbarn – Dichter übersetzen Dichter. Zuletzt erschienen: Buch der Dörfer, Prosa (2014) sowie die Gedichtbände Ratgeber für Zeugleute (2015) und in riso / der dürre Vogel Bin / kälter als / Dunlop (2016). Seit 2010 Leiter des Künstlerhauses Edenkoben. Für den Gedichtband Kühle Religionen erhielt er 2004 den Peter-Huchel-Preis.


Beiträge von Hans Thill in folgenden Ausgaben: