Martin Zingg,

geb. 1951 in Lausanne, lebt in Basel. Arbeitet als Publizist, Autor und Übersetzer. Von 1982 bis 2006 gab er, gemeinsam mit Rudolf Bussmann, die Literaturzeitschrift drehpunkt heraus. Zuletzt erschienen: Translationen: Otto F. Walter und Paul Celan – Ein kleines Kapitel Verlagsgeschichte, Essay (2015), Selbstanzeige, Prosa (2015). Im Frühjahr 2018 erscheint Joseph Joubert: Alles muss seinen Himmel haben (Auswahl, Übertragung und Einleitung).


Beiträge von Martin Zingg in folgenden Ausgaben: