Michael Braun,

geb. 1958 in Hauenstein / Pfalz, lebt in Heidelberg. Literaturkritiker und Herausgeber, veröffentlichte zuletzt u. a. Lied aus reinem Nichts. Deutschsprachige Lyrik des 21. Jahrhunderts (Hg., zus. mit Hans Thill, 2010), Hugo Ball – der magische Bischof der Avantgarde (Hg., 2011), Lyrik-Taschenkalender (Hg.),
Jean Krier: Eingriff, sternklar. Gedichte aus dem Nachlass (Hg., 2014).


Beiträge von Michael Braun in folgenden Ausgaben: