Norbert Lange,

geb. 1978 in Gdingen /Polen, lebt als Lyriker, Essayist und Übersetzer in Berlin. Zuletzt erschienen der Essayband Das Geschriebene mit der Schreibhand (2010) und der Gedichtband Das Schiefe, das Harte und das Gemalene (2012). Ausserdem hat er amerikanische und britische Dichter übersetzt und herausgegeben, zuletzt: Charles Bernstein, Angriff der Schwierigen Gedichte (2014), Andrew Duncan, Radio Vortex (2016) und (zusammen mit Barbara Felicitas Tax) Jerome Rothenberg, Khurbn (2017). 2015 erhielt er den Preis der Stadt Münster für internationale Poesie (als Übersetzer von Charles Bernstein).


Beiträge von Norbert Lange in folgenden Ausgaben: