Ursula Krechel,

geb. 1947 in Trier, lebt in Berlin. Sie studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten. Erste Lyrikveröffentlichungen 1977, danach erschienen zahlreiche Gedicht- und Prosabände, Hörspiele und Essays. 2009 erhielt Ursula Krechel den Düsseldorfer Literaturpreis, den Deutschen Kritikerpreis und den Joseph-­Breitbach-Preis, 2012 wurde sie für ihren Roman Landgericht mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen Die da. Ausgewählte Gedichte (2013) und Stark und leise. Pionierinnen (Essays, 2015).


Beiträge von Ursula Krechel in folgenden Ausgaben: