Seite drucken
Monogramme des Efeu

Monogramme des Efeu

Inventuren und Zustandsvermutungen

Zusammengestellt von Jürgen Krätzer
Reihe: die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik
Band 248, 57. Jahrgang

€ 0,00

232 S., 5 Abb., brosch.
Format: 15,5 x 23,5 cm
ISBN 978-3-8353-1144-2

Inhalt

Die 1955 gegründete Vierteljahresschrift wurde in Anknüpfung an die von Friedrich Schiller herausgegebene Monatsschrift benannt und widmet sich »ohne Scheuklappen und unabhängig von Moden« (WDR) allen Aspekten zeitgenössischer Literatur.

Der 2012er Herbstband der horen versammelt Essays, Prosa, Lyrik und Gespräche, die alle – mal enger, mal weiter – um ein Thema kreisen: Wie lässt sich die Welt heute beschreiben? Was ist sicher?
Mit Beiträgen von Johano Strasser, Friederike Mayröcker, Kurt Drawert, Wolfgang Hegewald, Johann P. Tammen u.v.m.
Fotos von Josef Winkler, Bilder von Kathrin Hänsel.

Die Zeitschrift wurde mehrmals ausgezeichnet:
Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik (1980 und 1988)
Karl-Heinz Zillmer-Preis der Hamburgischen Kulturstiftung (1998)
Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen (2008)
Niedersächsischer Verlagspreis (2011)